Probiotische Lebensmittel zur Darmpflege bei Hunden

 

Eine gesunde Darmflora ist ausschlaggebend für die Gesundheit von uns und unseren Lieblingen. Wo „gute“ Darmbakterien wachsen, können sich krank machende Bakterien nur schwer ausbreiten. Eine gesunde Ernährung spielt hierbei eine zentrale Rolle. Sie ist quasi das Futter für die guten Bakterien. Welchen Nutzen probiotische Lebensmittel haben und wie sie diese für Ihren Hund einsetzen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Probiotische Lebensmittel sind die kleinen Helfer des Alltags

Probiotische Lebensmittel (pro bios – für das Leben), sind Zubereitungen, welche lebende Mikroorganismen wie z.B. Milchsäurebakterien und deren Stoffwechselprodukte enthalten. Typische Beispiele hierfür sind Joghurt, Brotdrunk oder Sauerkraut. Eine gesunde Darmflora produziert Enzyme, die unsere Verdauung unterstützen. Mit der richtigen Ernährung und probiotischen Lebensmitteln können wir dem Darm bei diesem Prozess helfen. Probiotische Lebensmittel eignen sich zur allgemeinen Darmpflege aber auch im Rahmen einer Darmsanierung zum gezielten Aufbau der Darmflora. 

Eine kranke Darmflora ist oft nicht in der Lage „gute“ Stoffe aufzunehmen. Eine Darmsanierung kann hier helfen. Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Artikel „Darmsanierung – mehr Gesundheit für Tier und Mensch“.

IMG_2130_800x533

Was ist der Unterschied zwische probiotischen und präbiotischen Lebensmitteln?

Probiotische Lebensmittel enthalten bestimmt Bakterienstämme (z.B. Milchsäurebakterien), die sogenannten „guten Bakterien“. Diese wiederum benötigen geeignete Nahrung, welche von präbiotischen Lebensmitteln geliefert wird. Präbiotika enthalten  Inulin, welches von den „guten Bakterien“ im Verdauungstrakt fermentiert wird. Es ist für den Organismus also immer von Vorteil sowohl probiotische als auch präbiotische Lebensmittel in die Ernährung mit einzubeziehen.

Beispiele für Präbiotische Lebensmittel:

  • Topinambur
  • Pastinake
  • Chicorée
  • Löwenzahnwurzel oder Blüten

Welche probiotischen Lebensmittel können bei unseren Hunden eingesetzt werden?

Was versteht man unter Fermentation?

Als Fermentation bezeichnet man bestimmte Umwandlungsprozesse organischer Stoffe mit Hilfe von Mikroorganismen. In der Lebensmittelverarbeitung, entstehen vor allem durch Gärungsprozesse sogenannte angesäuerte Produkte, welche sich positiv auf den Verdauungstrakt auswirken. Die Milchsäuregärung ist hierfür die gängigste Methode. Milchsäurebakterien sind allgegenwärtig. Sie leben auf der Oberfläche von Pflanzen, in der Milch, auf der Haut oder im Körper. Sie verhindern die Entwicklung von Fäulniserregern und krank machenden Bakterien sowie Pilzen.

Probiotische Lebensmittel durch Fermentation

Angesäuerte Lebensmittel sind quasi „vorverdaut“. Die Kohlenhydrate werden von den Milchsäurebakterien zu Milchsäure abgebaut. Dadurch kommt es zu einer Lockerung des Zellgewebes. Der Verdauungsapparat muss hierdurch weniger leisten, um die Nahrung aufzuschließen. Schwerverdauliche Bestandteile werden also durch Fermentation bekömmlicher gemacht und die Nährstoffe für den Organismus besonders gut zur Verfügung gestellt. Fermentierte Lebensmittel sind ebenfalls reich an Vitaminen, Enzymen und anderen Inhaltsstoffen, die zum Teil erst durch den Vorgang der Fermentation von den Milchsäurebakterien produziert werden.

Der Einsatz von darmpflegenden Nahrungsmitteln

Brotdrunk, Joghurt und co. lassen sich problemlos in die Ernährung integrieren.  Aber auch der Einsatz von präbiotischen Lebensmitteln, ist in der Frischfütterung ohne weiteres umzusetzen. Wichtig ist, dass nur Nahrungsmittel zum Einsatz kommen, die gut vertragen werden. Verträgt beispielsweise ein Hund keine Kuhmilchprodukte, so sollte auch kein Kuhmilchjoghurt verwendet werden. Neue Lebensmittel sollten zudem immer vorsichtig in geringen Mengen ausprobiert werden. Wenn diese dann gut vertragen werden, können sie abwechselnd und dosiert der Darmpflege dienen.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Beitrag weitere Inspirationen zu einer gesunden Ernährung für Ihre Lieblinge geben konnten. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne an uns!

Ihr komPETenz Team

Advertisements

Ein Gedanke zu “Probiotische Lebensmittel zur Darmpflege bei Hunden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s