Darmsanierung – mehr Gesundheit für Tier und Mensch

 

Der Darm ist der Sitz der Gesundheit und spielt eine wichtige Rolle für das komplette Immunsystem. Eine Darmsanierung kann Ihnen und Ihrem Tier zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit verhelfen.

Vom Darm aus werden ca. 80 Prozent des Immunsystems geregelt. Neben dem Gehirn hat der Darm das zweitgrößte Nervensystem im Körper. Zahlreiche Darmbakterien bilden eine Barriere gegen Eindringlinge, aktivieren die Abwehrkräfte und regeln wichtige Vorgänge im Körper. So hat der Darm nicht nur eine Funktion bei der Verdauung, sondern auch eine wichtige Schutz- und Immunfunktion.

Bei einer gestörten Darmflora gerät das komplette Körpersystem ins Ungleichgewicht. Viele Krankheiten entstehen durch einen ungesunden Darm. In erster Linie geschieht dies durch falsche Ernährung. Aber auch andere Faktoren wie z. B. die Psyche, Bewegungsmangel und Umweltgifte wirken sich auf die Darmgesundheit und somit auf den kompletten Organismus aus.

Falsche Ernährung und daraus resultierende Verdauungsprobleme betreffen nicht nur uns Menschen sondern auch unsere Tiere. Ein Übermaß an ungeeigneten Nahrungsmitteln wie zum Beispiel Getreide und künstliche Zusatzstoffe, schädigen die Darmflora nachhaltig.

 

Eine Darmsanierung bringt den kompletten Organismus wieder in Schwung. 

Unter einer Darmsanierung versteht man die Reinigung und den Wiederaufbau der Darmflora, in der alle nötigen Bakterien wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Dies kann je nach Zustand der Darmflora längere Zeit dauern. Eine Darmsanierung ist spätestens bei auftretenden Beschwerden anzuraten. Diese können zum Beispiel Verdauungsstörungen wie Durchfall, Verstopfungen, häufiges Erbrechen aber auch Allergien, rheumatische Beschwerden sowie ein geschwächter Organismus, sein. Auch bei einer deutlichen Gewichtszunahme sollte eine Darmsanierung in Betracht gezogen werden.

IMG_2156

 

Ein Darmflora-Check bringt Licht ins Dunkle. 

Hierbei werden bei einer Stuhluntersuchung die Bakterien im Darm ermittelt und festgestellt, ob möglicherweise Verdauungsrückstände im Stuhl vorhanden sind, ob allergische Komponenten eine Rolle spielen und welche Bakterien gezielt aufgebaut werden müssen.

 

Wie funktioniert eine Darmsanierung?

Bei einer Darmsanierung werden den krankmachenden Bakterien und Pilzen, mit der richtigen Nahrung der Lebensraum entzogen. Sie werden sozusagen ausgehungert. Des Weiteren werden „reinigende“ Komponenten eingenommen, um Giftstoffe dem Darm zu entziehen um dann gezielt (siehe Darmflora-Check) mit Bakterien (Probiotika) die Darmflora wieder aufzubauen. Während der Sanierung kann es zu seltsam riechenden Ausscheidungen kommen. Hierbei handelt es sich um gelöste, verhärtete Kot- und Schleimschichten sowie um Fäulnisbakterien beziehungsweise deren giftige Stoffwechselprodukte. Eine Darmsanierung kann man als eine Art Kur verstehen. Während der Kur, sollten dringend alle schädigenden Faktoren (wie z. B. ungeeignete Lebensmittel und Antibiotika) vermieden werden. In regelmäßigen Abständen durchgeführt, verhilft eine Darmsanierung zu mehr Widerstandsfähigkeit und Vitalität, da sie dem Körper hilft zu entgiften.

Das Ziel einer Darmsanierung ist es also, den Darm von Ablagerungen und Schlacken zu reinigen und für eine intakte Darmflora zu sorgen. Nur so kann der Darm seine wichtigen Funktionen im Körper uneingeschränkt wahrnehmen und zur Gesunderhaltung unserer Haustiere und uns beitragen.

 

Wenn sie Fragen zu diesem Thema haben oder eine individuelle Beratung wünschen, sprechen Sie uns an. Ebenso können Sie die Preisliste für einen Darmflora-Check bei uns erfragen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Tieren weiterhin eine gute Gesundheit!

 

Ihr komPETenz Team

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Darmsanierung – mehr Gesundheit für Tier und Mensch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s