Saisonales Gemüse für den Hund im Winter (Sprossen)

 

Die Barf Mahlzeit des Hundes mit saisonalem und besten Falls auch regionalem Gemüse, bringt viele Vorteile mit sich.

Gemüse, das im Reifezustand geerntet wird, hat den höchsten Gehalt an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Freilandgemüse, welches ausreichend Tages- und Sonnenlicht genießen durfte, hat die Möglichkeit gegenüber Gewächshaus Ware oder gar Ware aus dem Ausland, seine Inhaltsstoffe voll zu entfalten. Hinzu kommt, dass Pflanzen, die in ihrem Rhythmus und zu ihrer Zeit wachsen dürfen, wesentlich robuster sind und somit weniger Schadstoffen ausgesetzt werden müssen. Bei Untersuchungen auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln hat sich herausgestellt, die am meisten und mehrfach belastete Ware stammt aus dem Ausland. Regionales Freilandgemüse kommt zudem der Umwelt zugute, da lange Transportwege wegfallen. Ein weiteres Argument für saisonale und regionale Ware ist der Preis. Wenn man Obst und Gemüse zur Hochsaison kauft, ist dies aufgrund des hohen Angebots und der kurzen Transportwege preisgünstiger.

Im Winter ist dies jedoch nicht immer so einfach. Vor allem für den Hund ist die Auswahl begrenzter als für den Mensch. Typisches Wintergemüse, sind z.B. Kohlsorten. Diese sollten dem Hund in rohem Zustand nur bedingt gefüttert werden, da sie stark blähend wirken. Es kommt hinzu, dass häufig nur noch Lagerware erhältlich ist, welche Nährstoffverluste erlitten hat. Sprossen oder Keimlinge aus eigener Zucht können dem Abhilfe leisten. Weitere Anregungen zum Aufwerten der Barf Mahlzeit finden sie in der Beitragsreihe „Superfoods für Hunde„.

Keimlinge sind wahre Kraftpakete. Während der Keimphase bildet die kleine Pflanze alle nötigen Stoffe in hoher Konzentration, die sie für ein gesundes Wachstum benötigt. Sprossen enthalten also mehr Vitalstoffe als eine vergleichbare Menge an frischem Gemüse. Ein weiterer Vorteil von Sprossen und Keimlingen, ist ihr geringer Preis. Sie lassen sich kostengünstig und ohne großen Aufwand selber ziehen.

sprossen_800x800

Nun haben wir Ihnen noch eine kleine Auswahl an Wintergemüse für Ihren Hund zusammengestellt.

Blattgemüse: Chicorée, Endiviensalat, Feldsalat, Portulak

Wurzel- und Knollengemüse: Pastinaken, Wurzelpetersilie, Steckrüben, Schwarzwurzel, Topinambur

Nur bedingt geeignet:

Kohlsorten: Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi (nur in geringen Mengen füttern. Nicht jeder Hund verträgt Kohlsorten!)

 

Sprossen und Keimlinge

Achte Sie bitte darauf, dass das Saatgut nicht chemisch behandelt wurde!

Geeignete Sorten: Amarant, Brokkoli, Hirse, Gartenkresse, Gerste, Kürbis, Leinsamen, Quinoa, Radieschen, Sonnenblumenkerne, Weizen

 

Wir hoffen sehr, dass Sie und Ihr Hund von saisonalem und regionalem Gemüse profitieren werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr KomPETenz Team

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Saisonales Gemüse für den Hund im Winter (Sprossen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s