BARF – biologisch artgerechtes rohes Futter für Hunde und Katzen

BARF was ist das eigentlich?

„BARF“ steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter oder einfach für Rohfütterung.

Barf beschreibt Futter, das aus frischen Zutaten individuell für das jeweilige Tier zusammengestellt wird. Bei der Rohfütterung bleiben wichtige Inhaltsstoffe enthalten und gehen nicht durch Kochen oder aufwendige industrielle Bearbeitung verloren.

IMG_1785 (2)

Wer seinen Hund oder seine Katze ausschließlich mit BARF ernähren möchte, benötigt einen ausgewogenen Ernährungsplan um eine Mangelernährung zu vermeiden. Hierzu gehören neben Fleisch auch verschiedene Mineralien, Kräuter, Öle und natürlich Gemüse und Obst. Es gilt je abwechslungsreicher und frischer, desto besser.

Ebenfalls kommt es auf die Qualität der Zutaten an. Regionale und damit auch saisonale Produkte haben kürzere Transportzeiten und sind meist frischer und enthalten mehr Nährstoffe als Produkte, die um die halbe Welt gereist sind.

Biologisch angebaute bzw. kontrollierte Produkte sind weniger Pestiziden und Schadstoffen ausgesetzt wie viele konventionelle. Denn wie beim Menschen, kann dies auch zu Allergieren und Unverträglichkeiten bei den Tieren führen. Zudem wird dadurch auch die regionale Landwirtschaft unterstützt und der Umwelt kommt es ebenfalls zugute.

Bei Fleischprodukten für die Rohernährung ist es wichtig auf die Qualität und Herkunft zu achten. Denn gesunde Schlachttiere enthalten mehr Nährstoffe und durch kurze Transportzeiten enthält das Fleisch weniger Stresshormone. Bei unserem BARF Fleisch legen wir, soweit möglich, Wert auf artgerechte Tierhaltung und den regionalen Bezug. Zum einen aus ethischen aber auch aus gesundheitlichen Gründen. Das Fleisch wird noch am Tag der Schlachtung eingefroren und enthält damit mehr Nährstoffe. Zudem riecht das Fleisch nach dem Auftauen noch sehr frisch und sieht appetitlich aus.

 Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu BARFen. Die einen füttern alles frisch, die anderen wiederum greifen zu getrockneten Gemüseflocken und gefrorenem Fleisch. Auch TeilBARFen ist eine Möglichkeit. Hier bekommt das Tier eine Mahlzeit Fertigfutter und eine aus frischen Zutaten. So hat jeder die Möglichkeit für sich das richtige zu finden.

 Wir beraten Sie hierzu gerne und arbeiten auf Wunsch Ihren individuellen Ernährungsplan aus. Dieser ist angepasst an das Alter, Größe, Gesundheitszustand und Bewegungsgrad Ihres Tieres. Mit einem ausgewogenen Ernährungsplan ist die Rohfütterung nur unwesentlich aufwendiger wie die Fertigfütterung. Bei Fragen oder Interesse an einem individuellen Ernährungsplan sprechen Sie uns einfach an! 

Die Rohfütterung bringt viele Vorteile mit sich:

–     Weniger Nahrungsmittelallergien und sonstige nahrungsbedingte                   Erkrankungen

–      kein übler Hundegeruch und besserer Atem

–      Wesentlich kleinere Kotmengen, da mehr verwertet wird.

–      Schöneres Fell/Haut

–      Weniger Parasitenbefall, Vorbeugung durch bestimmte

       Nahrungsmittel

–      Bessere Muskulatur,  stärkere Bänder und Sehnen

–      Weniger Wachstumsprobleme

–      Risiko der Magendrehung drastisch reduziert!

–      Vorbeugung und Erleichterung bei Gelenksproblemen

–      Krallen werden weniger porös

–     Gutes Immunsystem – Der Hund wird ausgeglichener, zufriedener und vitaler

 –     Alle Zutaten sind bekannt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s